UPDATE: Nissan e.dams Fahrer vom 12. Rennen beim Heineken® London E-Prix disqualifiziert

Die beiden Nissan e.dams Fahrer Sebastien Buemi und Oliver Rowland wurden vom 12. Rennen beim Heineken® London E-Prix wegen Energieverbrauchs über dem vorgeschriebenen Begrenzungswert disqualifiziert.

Sebastien Buemi und sein Nissan e.dams Teamkollege OIiver Rowland wurden vom 12. Rennen beim Heineken® London E-Prix disqualifiziert, da beide mehr als den vom Renndirektor vorgeschriebenen Maximalwert von 47 kWh Energieleistung verbrauchten.

RENNBERICHT: Brite Jake Dennis holt auf heimischem Boden den Sieg im 12. Rennen beim Heineken® London E-Prix

Buemi überquerte die Ziellinie als Vierter, und Rowland auf Platz 10. Da beide Fahrer nun disqualifiziert sind, rücken Edo Mortara (ROKiT Venturi Racing) und Pascal Wehrlein (TAG Heuer Porsche) in die Punkte einbringenden Ränge vor, während Antonio Felix da Costa (DS TECHEETAH) eine Position auf Platz Acht aufsteigt, womit er nun auch den zweiten Platz in der Fahrerwertung belegt – einen Punkt hinter Sam Bird (Jaguar Racing).

Durch die Änderung liegt nun auch DS TECHEETAH zwei Punkte vor Envision Virgin Racing und führt damit aktuell die Teamwertung an.

Verfolgen Sie alle Schlagzeilen, Zeitaufnahmen, Insider-Geschichten und Ergebnisse beim Heineken® London E-Prix 2021