17 Jul 19

Lotterer verlässt DS Techeetah und wird Teil der Fahreraufstellung von Porsche

Der DS Techeetah-Fahrer verlässt sein bisheriges Meisterteam, um zusammen mit Neel Jani in der ersten Formula E Saison von Porsche für das Team anzutreten. 

Nach seinem Titelgewinn für DS Techeetah in der Saison 2018/19 der ABB FIA Formula E Championship in New York City wechselt DS Techeetah-Fahrer Andre Lotterer ins Porsche-Team, um dessen Debüt-Saison in der rein elektrischen Rennserie zu bestreiten. Dieser Wechsel bedeutet für den Rennpilot aus Deutschland auch die Wiedervereinigung mit dem erfahrenen Porsche-Werksfahrer Neel Jani. Die beiden waren bereits in der World Endurance Championship 2017 für das Porsche-Team aktiv. 

„Ich freue mich sehr darauf, in der Saison 2019/2020 der ABB FIA Formula E Championship für Porsche anzutreten“, meint Lotterer. 

„Ich bin seit 2017 Teil der Porsche-Familie und habe viele schöne Erinnerungen an gemeinsame Erfolge – insbesondere durch die Zusammenarbeit mit Neel. 

„Wir sind 2017 gemeinsam im Porsche LMP1 Team gefahren, und in den letzten zwei Jahren für Rebellion Racing in der WEC. 

„Es ist einfach genial, dass wir jetzt zusammen für das Formula E Team von Porsche antreten. Ich bin gespannt auf meine neue Aufgabe und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Team.“

Nach seinem Einstieg in die rein elektrische Rennserie im Jahr 2017 holte Lotterer in seiner ersten Formula E Saison zwei Podiumsplätze für Techeetah und belegte den achten Platz in der Gesamtwertung. Zum Abschluss seiner zweiten Saison in New York City holte der deutsche Fahrer zwei weitere Podiumsplätze für DS Techeetah und belegte erneut den achten Platz in der Fahrerwertung.

Da Porsche bislang noch keine Erfahrung in der Formula E aufweisen kann, ist die Rennserie für den Autobauer ein völlig neues Abenteuer, bei dem er sich in der Saison 2019/20 unter anderem gegen Herausforderer wie Mercedes, BMW und Audi behaupten muss. 

„Neel und André sind das perfekte Fahrer-Duo für den Werkseinstieg von Porsche in die Formula E“, kommentiert Fritz Enzinger, Vizepräsident von Porsche Motorsport.

„[Andre] ist seit drei Jahren Werksfahrer für Porsche und kennt das Team und Neel sehr gut. Und die Erfahrung, die André in den letzten beiden Formula E Saisons gesammelt hat, ist für uns ein riesiger Vorteil.

„Wir freuen uns darauf, in der Saison 2019/20 zusammen mit diesem starken Fahrer-Team unseren Einstieg in die ABB FIA Formula E Championship zu begehen.“

Trotz guter Beziehungen zum DS Techeetah-Kader und zum Team-Frontmann Jean-Eric Vergne wird Lotterer nun gegen seinen ehemaligen Teamkollegen und zweifachen Champion antreten. 

„Ich hatte eine wirklich großartige Zeit bei DS Techeetah und danke jedem einzelnen Teammitglied für das Vertrauen, das sie mir entgegengebracht haben und all die tolle Arbeit und unvergesslichen Momente, die wir zusammen erlebt haben“, sagte er. 

„Nach zwei Jahren im Team bot sich mir eine neue Herausforderung, die ich einfach nicht ablehnen konnte. Ich wünsche allen im Team das Allerbeste und freue mich darauf, gegen sie anzutreten.“

DS Techeetah hat bislang keinen Ersatz angekündigt und ist nun auf der Suche nach dem geeigneten Partner-Kandidaten, der am 22. November beim Saisonstart in Saudi-Arabien zusammen mit Vergne um den zweiten Meisterschaftstitel des chinesischen Teams kämpfen wird. 

Die neue Saison der Formula E – Sehen Sie sich den kompletten Rennkalender für 20191/20 an