António Félix

Da Costa

#13

Alle Ergebnisse

Rennen

80

Siege

6

Podiumsplätze

14

Seien Sie dabei. Geben Sie DA COSTA einen Energieschub im nächsten Rennen

Antonio Felix da Costa trat bisher in jeder Saison der ABB FIA Formula E Championship an und ist damit der Fahrer, der am längsten dabei ist. Nach drei Saisons mit dem von BMW unterstützten Andretti-Team wechselte da Costa für die Saison 2019/20 zum amtierenden Meister DS TECHEETAH, wo er sich sofort einen Namen machte und den Titel holte. Sein Ziel für die 7. Saison? Die Meisterkrone behalten.

Der amtierende Champion Antonio Felix da Costa ist dank seiner Erfahrung mit rein elektrischen Formel-Rennen aus sechs Saisons einer der routiniertesten Formula E Fahrer im gesamten Fahrerfeld.

Da Costa wuchs in einer Familie von Rennfahrern auf und begann im Alter von neun Jahren mit dem Go-Kart-Fahren. In seinem Heimatland Portugal nahm er an mehreren lokalen Rennserien teil. Im Jahr 2007 wechselte er über die Formula Renault 2.0 in die Welt der Formel-Rennen, und nachdem er sowohl in der Formel 3 Euro Series als auch in der GP3 Beachtung fand, wurde er schließlich Teil des Red Bull Junior-Teams. Nach seinem Debüt als Formel 1 Testfahrer für Force India 2010 steuerte der portugiesische Fahrer vier der siegreichen Red Bull Racing Boliden des legendären Autodesigners Adrian Newey.

Da Costa ist seit der 1. Saison ein fester Bestandteil der Formula E, beginnend mit seiner Zeit als Fahrer für das Team Aguri im Jahr 2014, wo er zwei Saisons lang blieb und sich einen frühen ersten Sieg in seiner allerersten Saison in Buenos Aires sicherte.

Der in Lissabon geborene Fahrer wechselte für zwei Saisons zum amerikanischen Team Andretti und profitierte von der technischen Partnerschaft des Teams mit BMW in der Saison 2017/18. In der 5. Saison entwickelte sich Andrettis technische Partnerschaft mit der deutschen Marke zu einem vollständigen Hersteller-Werksteam unter dem neuen Namen BMW i Andretti Motorsport. Da Costa und sein Teamkollege Alexander Sims traten als Debütfahrer des Teams an. Ganz oben auf dem Podium war er seit seinem Sieg in der Saison 2014/15 nicht mehr gestanden, bis zu seinem Sieg beim Eröffnungsrennen der Saison 2018/19 in Saudi-Arabien.  

Im Laufe der Saison wurde da Costa mit BMW zum Titelanwärter, konnte dieses Potenzial jedoch letztendlich nicht erfüllen und wechselte für die 6. Saison zu DS TECHEETAH als neuer Teamkollege des zweifachen Champions Jean-Eric Vergne. Beide Fahrer wollten die Titelkrone, am Ende war es allerdings da Costa, der die besten Fortschritte machte und schließlich einen Rekord von drei aufeinanderfolgenden Siegen zwischen dem 5. Rennen in Marrakesch und dem 7. Rennen in Berlin aufstellte – das brachte ihm genügend Punkte für einen klaren ersten Platz in der Fahrerwertung ein.

Mit härterer Konkurrenz als je zuvor in der 7. Saison – der ersten Formula E Saison als FIA-Weltmeisterschaft – muss da Costa mit Angriffen von allen Seiten rechnen. Kann er die Titelbilanz seines Teamkollegen Vergne erreichen und sich den vierten Meistertitel in der Fahrerwertung für DS holen?

Mit Antonio Felix da Costa am Start

Blicken Sie hinter die Kulissen mit Antonio Felix da Costa von BMW

Weitere Profile