Alexander

Sims

#29

Alle Ergebnisse

Rennen

39

Siege

1

Podiumsplätze

3

Seien Sie dabei. Geben Sie SIMS einen Energieschub im nächsten Rennen

Nach seinem Debüt in der ABB FIA Formula E Weltmeisterschaft in der Saison 2018/19 mit BMW i Andretti Motorsport startet der Brite Alexander Sims in der Saison 2020/21 nun für Mahindra Racing.

Sims wechselte zur Formula E, nachdem er mehrere Jahre als BMW-Werksfahrer im GT-Rennsport tätig war, wo er gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen Antonio Felix da Costa antrat.

Er startete seine Rennkarriere im Go-Kart-Sport im Jahr 1998 und gewann zehn Jahre später den McLaren Autosport BRDC Award für vielversprechende junge britische Fahrer. Im darauffolgenden Jahr wechselte der britische Fahrer in die Formel 3, wo er Formel-Rennen mit GT- und Sportwagen-Rennen in Rennserien wie Blancpain Endurance, British GT und Le Mans 24 Hours kombinierte.

Im Vorfeld der Saison 2018/19 feierte er sein ABB FIA Formula E Championship Debüt mit BMW i Andretti Motorsport und fuhr bei den vorsaisonalen Tests an zwei von drei Tagen die schnellste Zeit. Sims, der sich nach eigener Aussage auch persönlich für erneuerbare Energie und Elektroautos interessiert, ist genau der richtige Fahrer für einen Hersteller, der die Entwicklung seiner Hybrid- und Elektroautos stolz vorantreibt.

Nach einer erfolgreichen Debüt-Saison, in der sich der Brite im letzten Rennen der Saison 2018/19 seinen ersten Podiumsplatz in der rein elektrischen Rennserie sicherte, startet Sims nun in eine zweite Saison für BMW, diesmal an der Seite von Maximilian Günther. Der Brite begann seine Karriere im rein elektrischen Rennsport mit mehreren Julius Bär Pole Positions in Diriyah und seinem Debütsieg auf der Wüsten-Rennstrecke.

Für die Saison 2020/21 wechselt Sims zu Mahindra Racing zum Erfüllen der Ambitionen des indischen Herstellers, zum ersten Formula E Weltmeister gekrönt zu werden.

Weitere Profile